BERGFOLK I
Die Werkstatt für Alltagskultur

BERGFOLK ist ein Volksmusikseminar, das neue und alte Musiktraditionen überliefert. In drei Tagen werden jungen und jung gebliebenen Musikanten, traditionelle Tanzformen, Singweisen und Instrumentalstücke vermittelt.
Die Zielgruppe des Seminars sind „Einheimische und Zweiheimische“ oder besser gesagt Menschen, sowie Teilnehmer aus allen Bereichen des Alpenraumes, die gerne musizieren, ein neues Instrumente lernen, oder einfach ihr Repertoire auffrischen möchten.
Das Referententeam befasst sich mit Instrumenten, wie Harmonika, Gitarre, Schwegel, Kontrabass, Geige, Klarinette, Tuba, Posaune, Stimme, sowie mit traditionellen Tanzformen aus dem Ausseerland wie Schottischer, Walzer, Polka, Waldhansl, Steirer und Landler. Dazu wird „gepåscht“ und G´stanzln (Vierzeiler) gesungen.

 "Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum."

(F. Nietzsche)

TERMIN 2020

TBA


SONSTIGES

BERGFOLK ist Preisträger des Volkskulturpreises des Landes Steiermark 2014.